Das Kompetenznetzwerk für moderne Geschäftsanwendungen

Bereich Business App Health
 

Alle Mitglieder im Bereich Health

 
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Prof. Dr. Dagmar Krefting
Prof. Dr. Dagmar Krefting
 
Im interdisziplinären Forschungscluster Gesundheit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin werden Produkte, Verfahren, Konzepte sowie Dienstleistungen für eine bessere Gesundheit entwickelt. Schwerpunkte liegen auf der Erforschung innovativer Diagnoseverfahren, der Identifizierung neuer Wirkstoffe für die Behandlung von Krebs und alterungsbedingten Krankheiten, dem betrieblichen Gesundheitsmanagement, der Prozessoptimierung in der medizinischen Versorgung sowie auf der Nutzung innovativer Methoden der Informationstechnologien für aktuelle Fragestellungen der medizinischen Forschung.  
Weiter lesen
Weniger Text
Kontakt
Treskowallee 8
10318 Berlin

Tel.: +49 30 5019 - 0
Fax.: +49 30 50901 - 34
E-Mail.: FB4-Service@htw-berlin.de
http://www.f4.htw-berlin.de/
 
 
nova motum® Services & Consulting GmbH
Volker Kohl
Volker Kohl
 
Know-How und Erfahrung

nova motum® verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und im Design von Lösungen zur mobilen Konnektivitität. Wir wissen, wie eine Geschäftsstrategie mit Hilfe von ”Mobile Connectivity” optimal erweitert werden kann und sind auf zahlreichen Plattformen zuhause: iOS und Android sowie Mac OS X und Linux. Dabei haben wir Server und Clients fest im Blick. Zu unseren Kunden zählen unter anderem Vodafone Global, Phonak, Medisana und Gigaset.

Unsere Herkunft ist die Expertise in der mobilen Gerätekommunikation: Die von uns seit 2004 erstellten Verbindungssoftwareprodukte „Vodafone Mobile Broadband for Mac“ und „Vodafone Mobile Broadband for Mac“ werden von nova motum® regelmäßig weiterentwickelt und gepflegt. Sie sind auf 3G/4G Surfsticks in mehr als 66 Ländern weltweit im Einsatz, unter anderem in Europa, in Afrika, in Australien und in Indien.

Netzwerk

nova motum® hat direkten Zugang zu eHealthCare-Märkten und exzellente Verbindungen zu Industriemärkten innerhalb und außerhalb von Deutschland: als aktives Mitglied des Bundesverbands Gesundheits-IT, von SPECTARIS im Bereich Medizintechnik, aber auch als anerkanntes Mitglied im internationalen Branchenverband COCIR in Brüssel in den Industriebereichen Elektromedizin und HealthCare. Darüber hinaus sind wir aktives Mitglied des Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie und im SIBB, Verband der Software-, Informations- und Kommunikationsindustrie in Berlin und Brandenburg, sowie im Bussiness Apps Network. nova motum® ist weiterhin zertifiziertes Mitglied des Apple Consultants Network als iOS Mobility Experts.

Interdisziplinarität

eHealthCare und Medizintechnik sind komplexe und interdisziplinäre Fachgebiete. Lösungen in diesen Bereichen können nur bestehen, wenn sie auf die unterschiedlichsten Anforderungen von Ärzten, Herstellern und involvierten Patienten eingehen können. Aus technischer Sicht müssen hierbei verschiedene Plattformen und Betriebssysteme nahtlos interagieren.

nova motum® versteht die Bedürfnisse von Hersteller, Arzt und Patient und beherrscht die notwendigen technischen Voraussetzungen:
 
  • In einem aktuellen Projekt mit dem Hörgerätehersteller Phonak wurde die Tinnitus Balance App geschaffen und bereitgestellt: Sie ermöglicht es dem Patienten, sein Tinnitus-Leiden zu lindern. Diese App - sowohl auf iOS als auch auf Android - erfordert die Kombination aus mobiler App-Entwicklung, Patienten- und Ingenieurwissen. Hierbei war es besonders hilfreich, persönliche Erfahrung über die Nutzung von Hörgeräten ”In-House” zu besitzen.
 
  • Im Verbundprojekt "Bemobil" werden, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, Lösungen für die drahtlose und ferngesteuerte Kontrolle von Wirbelsäulenorthesen für Kinder entwickelt. In diesem Projekt ist eine intensive Interaktion zwischen den beteiligten 18 Disziplinen elementare Voraussetzung. Zu den wesentlichen Beteiligten gehören neben nova motum® unter anderem in Berlin die Technische Universität, die Humboldt Universität, die Freie Universtät, die Charité, das Fraunhofer Institut IPK sowie der Orthesenhersteller Otto Bock HealthCare.
Weiter lesen
Weniger Text
Kontakt
Goerzallee 299
14167 Berlin

Tel.: +49 30 915 757-20
Fax.: +49 30 915 757-21
E-Mail.: info@novamotum.net
http://www.novamotum.net
 
 
OpenLimit SignCubes GmbH
Vanessa Schmidt
Vanessa Schmidt
 
Vertrauen und Sicherheit gewinnen im Zeitalter digitaler Kommunikation an Bedeutung. Ob Finanz- und Gesundheitswesen, Energiewirtschaft, Öffentlicher Sektor, Industrie, Handel oder Telekommunikation: Das Bewusstsein für Informationssicherheit entwickelt sich immer mehr zu einem treibenden Faktor für die Akzeptanz von IT-Prozessen. OpenLimit ermöglicht mit seinen Technologien, dass Menschen und Maschinen weltweit ohne Einschränkungen sicher, nachweisbar und identifizierbar kommunizieren. Das Unternehmen steht für den sicheren elektronischen Handschlag.

Sicherer elektronischer Handschlag

Die OpenLimit SignCubes AG wurde im Jahr 2002 gegründet und ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten OpenLimit Holding AG. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Baar, Schweiz, und eine Tochtergesellschaft in Berlin, Deutschland. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 60 hochqualifizierte Mitarbeiter.

OpenLimit entwickelt Basistechnologien und Produkte in den folgenden Bereichen:
 
  • Digitale Identitäten,
  • Rechtssichere Signaturverfahren,
  • Digitale Langzeitarchivierung und
  • Sichere Datenübertragung.

Die OpenLimit-Lösungen sind integraler Bestandteil von Produkten der führenden Hersteller von IT-Anwendungen und erreichen damit Unternehmen, Behörden, Institutionen sowie private Haushalte. Um seine Mission eines sicheren elektronischen Handschlages zu verwirklichen, geht das Unternehmen gezielte strategische Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaften ein.

Entwicklung nach weltweit höchsten IT-Standards

Die Entwicklungsstrategie der OpenLimit-Gruppe basiert auf Sicherheit, Offenheit und Benutzerfreundlichkeit. Um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, erfüllen die Technologien unterschiedlichste Sicherheitsniveaus. Die Kunden der OpenLimit können sich auf die Einhaltung höchster deutscher Richtlinien zu Datenschutz und Hochverfügbarkeit verlassen.

Die Basiskomponenten der Signatursoftware „CC Sign“ wurden als erste nach dem derzeit höchsten Sicherheitsstandard für Software-Produkte Common Criteria EAL 4+ zertifiziert und vom deutschen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bestätigt. Die mit FUJITSU Technology Solutions GmbH entwickelte Lösung „FUJITSU SecDocs® powered by OpenLimit“ ist das weltweit erste Common Criteria EAL4+ zertifizierte Standardprodukt zur beweiswerterhaltenden Langzeitarchivierung. Die aktuelle Zertifizierung für ein Smart Meter Gateway nach BSI-Schutzprofil mit der Power Plus Communications AG (PPC) sowie die Entwicklung und Bereitstellung eines Konnektors für den Gesundheitsmarkt im Auftrag von T-Systems stellen weitere Meilensteine für den sicheren elektronischen Handschlag dar.

Unsere Zukunft sicher mit Ihnen

Das Zeitalter der digitalen Kommunikation stellt uns alle vor neue Aufgaben und Herausforderungen. Begreifen wir gemeinsam IT-Sicherheit als eine Chance zur Akzeptanz neuer Technologien. Unterstützen wir gemeinsam digitale Werte zum Schutz unserer menschlichen und technologischen Verbindungen. Gestalten wir gemeinsam innovative Prozesse für Sie und Ihre Kunden. Erleben wir die digitale Welt als einen sicheren Ort voller Möglichkeiten. Unsere Zukunft – Sicher mit Ihnen!
Weiter lesen
Weniger Text
Kontakt
Saarbrücker Strasse 38A
10405 Berlin

Tel.: +49 30 400 3510 10
Fax.: +49 30 400 3510 41
E-Mail.: info@openlimit.com
https://www.openlimit.com/
 
 
Schütze Consulting AG
Ole Behrens-Carlsson
Ole Behrens-Carlsson
 
Die Schütze Consulting AG ist ein inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Berlin und Dresden. Seit über 15 Jahren liefern wir unseren Kunden in der öffentlichen Verwaltung und im privatwirtschaftlichen Bereich maßgeschneiderte IT-Lösungen und kompetente Beratung. Wir analysieren die bestehende IT-Landschaft und entwickeln entsprechend den Erfordernissen und Zielen individuelle Konzepte und Architekturen gemeinsam mit unseren Kunden.

Unser Dienstleistungsspektrum

Die Schütze Consulting AG steht für Qualität aus Erfahrung in komplexen Projekten. Unser Dienstleistungsspektrum reicht von der Beratung über die Entwicklung bis hin zum Betrieb.

Angefangen bei der Planung über die Realisierung bis hin zur Wartung und Schulung, unterstützen wir unsere Kunden sowohl im Projektmanagement als auch der praktischen Realisierung von IT-Projekten.

Während des gesamten Prozesses sind wir im ständigen Kontakt mit dem Kunden und messen der Einhaltung von Projektzielen höchste Priorität bei. Durch die direkte Einbindung unserer Kunden in das Projektgeschehen schaffen wir einen transparenten und kalkulierbaren Projektverlauf und bieten so optimale Steuerungsmöglichkeiten.

Schwerpunkt E-Government

Im Bereich E-Government beraten wir unsere Kunden bereits seit vielen Jahren bei der Einführung von individuellen, komplexen Fachverfahren und liefern optimale Lösungen bei unterschiedlichen Problemstellungen.

Ziel des E-Governments ist es, eine moderne öffentliche Verwaltung in Deutschland zu schaffen. Dazu gehört die Einführung von E-Payment in verschiedenen öffentlichen Dienststellen. Unsere langjährige Erfahrung ermöglicht es uns, diese komplexe Aufgabe anzugehen. Wir unterstützen die verschiedenen Akteure der öffentlichen Verwaltung auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene dabei, die E-Payment-Software ePayBL erfolgreich einzuführen. Wir helfen Ihnen und begleiten Sie im gesamten Prozess: angefangen bei der Planung und Durchführung bis hin zum Projektabschluss und Umsetzung. Zudem erstellen wir Datenschutzkonzepte und IT-Architekturen im Zusammenhang mit E-Payment-Verfahren.

Eine zusätzliche Herausforderung stellt die E-Rechnung bei öffentlichen Aufträgen dar. Bis November 2018 sollen E-Rechnungen empfangen und verarbeitet werden können. Wir helfen dabei, diese anstehenden Herausforderungen zu meistern. Wir nutzen unsere langjährige Erfahrung bei der Integration von Online-Zahlungen, um bei der Einführung der E-Rechnung zu beraten und jeden Schritt zu begleiten: Angefangen bei der Konzeption, der Integration und dem Betrieb elektronischer Rechnungs-Komponenten bis hin zur Annahme, Verarbeitung und zum eigenen Versand von E-Rechnungen. Wir zeigen, wie Anreize für Lieferanten und private Unternehmen geschaffen werden, um die E-Rechnungsquote in der Verwaltung zu erhöhen und Einsparungen zu erzielen. Wir helfen dabei, die Optimierungspotenziale bei der Einführung der E-Rechnung voll auszuschöpfen.

Schwerpunkt E-Health

Das kommende E-Health-Gesetz soll die hochsensiblen Personendaten noch stärker schützen. Insbesondere im medizinisch/pharmazeutischen Bereich stellt die Arbeit mit eben solchen personenbezogenen Daten unter Beachtung der deutschen und europäischen Datenschutzvorgaben eine wachsende Herausforderung dar.

Die rechtskonforme Umsetzung von sektorenübergreifenden Datenerhebungen und Langzeitauswertungen ist oft mit hohem organisatorischem und technischem Aufwand verbunden. Unsere Pseudonymisierungslösung geht diese Herausforderung aktiv an und bietet eine effiziente und adaptive Lösung. ethicalDataServices übersetzt personenbezogene Daten in sichere Pseudonyme. Im Gegensatz zu der Anonymisierung bleibt bei diesem Verfahren die Verfolgbarkeit von Personenbezügen über lange Zeiträume und unterschiedliche Datenlieferanten erhalten.

Bei unserer Pseudonymisierungslösung setzen wir auf aktuelle Analysesoftware und unsere langjährige Erfahrung im Bereich Business Intelligence und Datawarehousing.

 
Weiter lesen
Weniger Text
Kontakt
Knesebeckstraße 1
10623 Berlin

Tel.: +49 30 3180509-00
Fax.: +49 30 3180509-99
E-Mail.: info@schuetze-consulting.ag
http://www.schuetze-consulting.ag/
 
 
Scopeland Technology GmbH
Karsten Noack
Karsten Noack
 
Die Scopeland Technology GmbH ist ein Berlin/Brandenburger Anbieter innovativer Softwarelösungen, der maßgeschneiderte Anwendungslösungen auf Basis modernster Technologien entwickelt. Das Dienstleistungsangebot zeichnet sich durch kompetente Beratung, Effizienz sowie umfassendes Know-how im Umfeld von Datenbanken aus.

Scopeland Technology ist langjähriger, zuverlässiger Partner für die IT-Abteilungen in Unternehmen unterschiedlichster Branchen, in der öffentlichen Verwaltung und anderen Verwaltungsorganisationen. Teilweise gemeinsam mit den Kunden und spezialisierten Partnerunternehmen entwickelt Scopeland Technology maßgeschneiderte Fachanwendungen für Landes- und Bundesbehörden, größere Wirtschaftsunternehmen, Krankenhäuser, wissenschaftliche Einrichtungen, Forschungseinrichtungen und andere Organisationen. Hierzu zählen Kleinanwendungen als auch sehr große Projekte mit Tausenden von Tabellen, riesigen Datenmengen, großen Benutzerzahlen und Replikation zwischen verschiedenen Standorten.

Der Softwarehersteller verfügt über umfangreiche Projekterfahrungen aus der erfolgreichen Umsetzung hunderter Fachverfahrenslösungen in den Bereichen:
 
•    Asyl- und Ausländerwesen
•    Landwirtschaft und Ernährung
•    Umweltschutz
•    Bauen und Verkehr
•    Gesundheit und Soziales
•    Kultur, Bildung und Schule
•    Polizei und Sicherheit
•    Verwaltung intern

Die von Scopeland Technology erstellten Lösungen, insbesondere solche, bei denen Flexibilität und ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis gefragt sind, basieren auf modernsten Produkten zur hocheffizienten Erstellung von Anwendungslösungen. Grundlage ist die Softwareplattform SCOPELAND®, ein flexibler Softwarebaukasten, der es erlaubt, interaktiv und weitestgehend ohne Programmierung maßgeschneiderte Fachanwendungen und E-Government-Lösungen zu entwickeln. Die SCOPELAND-Produkte (Laufzeitumgebungen und Codegeneratoren, u. a. für .net /ASPX, J2EE) sind als ideale Lösung für moderne und zugleich flexible Verwaltungslösungen deutschlandweit im Einsatz.

Mit SCOPELAND erstellte Lösungen zeichnen sich insbesondere durch eine einzigartige Flexibilität aus, was besonders wichtig ist, denn Erfordernisse, Strukturen und Verwaltungsvorschriften ändern sich manchmal schneller als herkömmliche Change-Management-Zyklen dies abbilden können. Zudem steht Scopeland Technology für geringere Projektrisiken dank iterativem Prototyping und für agile Entwicklungsmethoden, sowie für geringere Kosten und deutlich kürzere Projektlaufzeiten im Vergleich zu klassischer Programmierung.
Weiter lesen
Weniger Text
Kontakt
Düsterhauptstraße 39 - 40
13469 Berlin

Tel.: +49 30 209 670 - 0
Fax.: +49 30 209 670 - 111
E-Mail.: info@scopeland.de
http://www.scopeland.de/